Dehnung

Die Dehnung auch Längung oder Modifikation (Modi) bezeichnet, beschreibt den Verzugsfaktor.

Der Verzugsfaktor errechnet sich aus dem Zylinderumfang und dem Gesamtaufbau der Klischeemontage (Klischeehöhe, Folienstärke, Tapestärke und ggf. des Schaumunterbaus).

Die Modifikation des Klischees ist notwendig, um die Auslängung der Montage auf dem Zylinder zu korrigieren, so dass das zu druckende Motiv passgenau auf den gestanzten Karton passt. Es wird außerdem verhindert, dass zum Beispiel an Stelle eines Kreises ein Oval gedruckt wird.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Unkategorisiert. Lesezeichen auf den Permanentlink.