Druckkennlinie

Die Druckkennlinie zeigt den Unterschied der Tonwerte zwischen einer Druckvorlage und den Tonwerten des Druckergebnisses. Dies erfolgt mittels grafischer Darstellung in einem Koordinatensystem.

Die Kennlinie der Vorstufendaten ist linear. Durch den Druckprozess, entsteht ein Punktzuwachs, der zur Folge hat, dass die Kennlinie degressiv (bauchig) wird.

Je nach Umfang des Druckmotivs und der Druckmaschinenkonfiguration kann die Kennlinie in der Vorstufe so angepasst werden, dass eine Annäherung des späteren Druckergebnisses zum Datenbestand erfolgt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Unkategorisiert. Lesezeichen auf den Permanentlink.