CIE-L*a*b*

Bezeichnung für den Farbraum mit den Achsen L für Helligkeit, a für die Rot-Grün-Achse und b für die Gelb-Blau-Achse.

Dieser dreidimensionale Farbraum wurde 1976 von der Commission (C) Internationale (I) de l’Eclairage (E) zur Definition von Farben entwickelt.

Der CIE-L*a*b*-Farbraum wird überwiegend in der Druckindustrie verwendet, um über ein rechtwinkliges Koordinatensystem feinste Farbabstufungen zu definieren und erkennen (Spektraldensitometrie). Der CIE-L*u*v*-Farbraum hingegen wird für die Darstellung der RGB-Farben (additive Farbmischung) bei Fernsehern und Monitoren genutzt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Unkategorisiert. Lesezeichen auf den Permanentlink.